Il Civetto, RasgaRasga, Friedhelm Fert

Il Civetto, RasgaRasga, Friedhelm Fert

Datum: 
Sa., 17/11/2018 - 21:00

Ok, der Sommer ist längst vorbei und trotzdem werden wir Euch nicht nur in Erinnerung schwelgen lassen. Mit Il Civetto, RasgaRasga und Friedhelm Fert haben wir die Leichtigkeit und den Hedonismus des Sommers auf die Bretter des treibsANDs eingeladen. Beide Bands haben sicher einiges mitgebracht, nicht nur neue Alben, sondern auch jede Menge Liveerfahrung und das nicht nur von den angesagten Festivals (u.a. Fusion, 3000Grad, Habitat, Oewerall) des Sommers, sondern auch aus den vielen Jahren ihres Bestehens. Friedhelm Fert wird die Unermütlichen mit seinem feinem DJ Set in den unruhigen Schlaf, mit dem Wunsch nach immer mehr, entlassen!

Il Civetto

Erstmals zu hören war die Band 2010. Spontan - Auftritt in der U-Bahn, plötzlich tanzt der
Waggon und einer der Fahrgäste bucht die Band für eine Party. Dann ging plötzlich alles
schnell. Inzwischen haben IL CIVETTO über 250 Konzerte im In- und Ausland gespielt,
hatten Auftritte in Berlins angesagtesten Clubs (u.a. Kater Blau, Ritter Butzke, Sisyphos),
dutzenden Festivals und Releases auf Eastblok Music und Acker Records. Auf der Bühne
kreieren sie aus Akustik-Gitarre und Bass, Ukulele, Klarinette, Saxophon und einem selbst
zusammengestellten Percussion-Set immer wieder aufs Neue Musik mit einem ganz
eigenen Sound und Wiedererkennungswert. Latino-Leidenschaft trifft auf orientalische
Mystik. Handgemacht von Berliner Jungs. Nie zu brachial, immer tanzbar.

„Man will einfach tanzen. Diese Lebensfreunde und den Spaß, den die Bandmitglieder an
dem haben, was sie da machen, da schaffen sie auch auf dem Album zu transportieren.“ -
Deutschlandfunk

"Musik dröhnt durch den Saal, die Luft steht. Ganz anders als die Menschen: schwitzen
und tanzen und schaukeln, pogen und hüpfen. Ein großer Mann zieht seinen Pulli aus und
wedelt ihn durch die Luft, wie eine Art Ventilator. Abkühlung bringt das trotzdem nicht,
denn die fünf Jungs auf der Bühne heizen dem Publikum mit ihrer Musik ordentlich ein.
Zustände, die man bei einem Konzert von Il Civetto erlebt.“ - Urbanite

„Irgendwie schaffen ihre Lieder es, dass man live wild tanzen will, zuhause aber zu
denselben Liedern entspannen kann.“ - Jump Up

RasgaRasga

Wenn RasgaRasga die Bühne betritt und zu ihrem irren Musikgemisch ansetzen, ist
das wie eine Stromschnelle, die dich aus dem Alltag reißt und an einen bunten und
glitzernden Ort trägt. Ein Ort des Fallenlassens, des Miteinander und des
Moments.
Mit der Entscheidung wieder in eine gemeinsame Stadt zu ziehen und sich voll auf
die Musik zu konzentrieren haben sich die sechs Freunde wieder neu erfunden. Ihr
brandneues Album ist das Resultat ihrer aufregenden Zeit in Köln und nun wollen
die fünf Instrumentalisten plus Sängerin keine Bühne mehr unberührt lassen.
Lass dich treiben und tauch ein in ein Meer voller Emotion, Energie und Dynamik –
mal euphorisch ausbrechend und dann wieder intim berührend, mal melancholisch
flächig um dann wieder rhythmisch nach vorne zu treiben – RasgaRasga bringen
mit ihren neuen Songs ihren Herzschlag, ihre Stimmungen und Gefühle auf die
Bühne. Mit 16 Instrumenten und 5 Sprachen entwickelt ihre Show einen Sog, der
das Publikum nicht freigibt bevor alles erlebt ist. Lass dich mitziehen und nimm auf
was geht.

Friedhelm Fert

Resident DJ in der unklar Bar und member of the gang ;-) und doch viel Meer. Heute Abend wird er dem Sog der beiden organischen und verzauberten Bands nicht entrinnen und Euch mit auf eine deepe und folkige Tecnoreise nehmen , die Euch nach immer mehr verlangen lässt!

Bilder: 
Mehr bilder: 
t