>>> MAIFST 2015 <<<

>>> MAIFST 2015 <<<

Datum: 
Fr., 01/05/2015 - 14:00

Ja, es findet tatsächlich statt, das Maifest 2015. Beginn ist um 14 Uhr mit großem Kinderfest, wie üblich mit Kinderschminken, Schweinekarussell, Stockbrot am Lagerfeuer sowie einem festen Entertaining-Programm .... bevor es dann ab 17 Uhr auf 4 Bühnen musikalisch zur Sache geht. Abgerundet wird das Ganze mit einem Film zu den Essohäusern in HH, mit Infoständen zu aktuellen politischen Themen und mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten.
Hier die vorläufigen Infos zum Musikprogramm, es wird noch einige Ergänzungen geben.

Wisecräcker
Alles begann 1997 in einem vergessenen Abstellraum einer Autowerkstatt in der Provinzhauptstadt Hannover. Fünf Leute, bewaffnet mit Saxofon (Alex "Dr.
Klüse" Mende), zwei Gitarren (Eike "Keeex" Tongers und Robert "Mr. President" Priebe), Bass (Lars "Vegas" Iwersen) und Schlagzeug (Jürgen "Jane" Wichert), probierten einen (damals) völlig neuen Sound, irgendwo zwischen Melodic Punk Rock, Ska und Heavy. Auf einem denkwürdigen Festival in Verden mit NO USE FOR A NAME, den BAD HABITS und den SUICIDE MACHINES wurden WISECRÄCKER doch tatsächlich als einzig innovative Band bezeichnet...

Amsterdam FAYA Allstars
Nimm einen großen Schmelztiegel, streu eine ordentliche Menge an SKA, JAZZ, LATIN und REGGAE rein, gib eine Prise SURF und ROCK dazu, lasse die Mischung gut durch kochen und das Ergebnis ist der einzigartige Sound von den Amsterdam Faya Allstars. In den 2 Jahren, die seit Bandgründung vergangen sind, haben sie es geschafft ihren „Jamaican Jazz to the Max“ auf internationaler Ebene erfolgreich bekannt zu machen. Nachdem ihre erste EP erschienen ist, tourten die Allstars durch Deutschland, Belgien, Frankreich und Holland, wo sie unter anderem auf Lowlands, Jazz in Duketown und Zwarte Cross gespielt haben.
Auf verschiedenen Festivals haben sich die AFA’s deutlich als Publikumsliebling entpuppt und brachten unter anderem im Tivoli in Utrecht und im Paradiso in Amsterdam den Saal zum Kochen. Inzwischen kommen Anfragen aus Japan, Polen, Spanien und Amerika. Ihr erstes Album erscheint Ende März 2014 beim deutschen Label Grover Records. Gründungsmitglied und Bandleader Remco Korporaal (Altsax/Gesang) ist selbst ein absoluter Allstar mit 30 Jahren Erfahrung in der internationalen Musikszene. Er hat unter anderem mit legendären Bands wie den Skatalites und den Toasters, sowie mit Desmond Dekker und Ziggy Marley gespielt.

SHELLY BONET
Schon für die Ohren allein ist sie kaum zu fassen. Und kommen erst die Augen hinzu, wird SHELLY BONET vollends zum Rätsel: Ihre Stimme ist so groß, als wären Nina Simone und Janis Joplin in einer Person wieder auferstanden - sie selbst aber ist kaum größer als einen Meter fünfzig, zierlich, und versteckt ihr mädchenhaftes Lächeln hinter langem, blondem Haar.
Was auf den ersten Blick unvereinbar scheint, löst sich auf den zweiten. Jedes kleine Fältchen zwischen SHELLYs Augen, jede ihrer Bewegungen auf der Bühne erzählt von dem gelebten Leben, das in Stimme und Songs seine gewaltige Kraft entfaltet. Steve Lyon war nicht der erste, der das entdeckte. Doch der unter anderem durch seine Arbeit für Paul McCartney, Reamonn und Depeche Mode bekannte Produzent war der erste, der daraus ein von Soul und erdigem Rock gefülltes Album machte, das all die Energie dieser Stimme transportiert.

LA BOLONCHONA
können auf eine mehr als 15-jährige Bandgeschichte zurückblicken !
Die 7 köpfige Band spielt klassischen Mexico Ska! Eine Mischung aus 2-Tone Party Musik vermischt mit Punk Rock, Reggae aber auch Folklore Elementen. Sie wollen feiern und machen gleich die richtige Partymusik mit dazu. Wer die Musik von Panteon Rococo oder Los De Abajo mag, der ist hier richtig. Die Band rockt !
Die Besetzung: Drums, Bass Gitarre, Gitarre, Keyboard, Trompete, Posaune und Gesang.
Neben Tourneen mit BIG MANDRAKE oder den TOASTERS sind sehr erfolgreiche Auftritte bei Festivals wie: THIS IS SKA, FUSION FESTIVAL oder MIGHTY SOUNDS zu notieren.
2014 war die Band zum ersten Mal in Europa auf Tour.
Die Tour war aber so erfolgreich das sie 2015 wieder kommen !!

KIDS N CATS
sind letztes Jahr so ziemlich aus dem Nichts aufgetaucht und haben mit ihrer ersten Single „Tip Tip" gleich mal das Internet aufgewühlt. Das schrille Musikvideo dazu spielt mit Gender-Motiven und Internet Absurditäten. Das Debut Album KAOS ist ein lautes, wildes, buntes Durcheinander, das sich vielen unterschiedlichen Musikrichtungen neugierig öffnet und diese in ein großes harmonisches Ganzes integriert. Es wird über die Gesellschaft geflucht, es wird das Leben gelobt, Genderrollen werden dekonstruiert und neue Modelle kreiert. KIDS N CATS. Aus Wien.

ANALOGUE BIRDS
Seit 2004 präsentieren die Musiker der Analogue Birds bei Auftritten in ganz Europa außergewöhnliche Klänge und fette Beats auf höchstem Niveau.
Die Band bedient sich bei Weltmusik, Jazz, Rock, Dancehall und Breakbeats ohne mit abgestandenen Klischees zu langweilen. Im musikalischen Mittelpunkt steht das Didgeridoo, das Instrument der australischen Ureinwohner, dass hier durch perkussive und rhythmische Spielweise überraschende musikalische Akzente setzt. Pulsierendes Schlagzeug und simultan zum Didgeridoo gespieltes Keyboard erzeugen treibende Rhythmen, runde Subbässe und sperrige Effektflächen. Die arabische Kurzhalslaute Oud und effektlastige Gitarrensounds steuern der Musik melodische, lyrische Verzierungen bei.
Perkussions-, Maultrommeleinlagen und der Einsatz von Livelooping bilden das musikalische I–Tüpfelchen im Zusammenspiel der Musiker. Durch ihren energiegeladenen Austausch erschafft die Band so „unerhörte“ Musik für Ohr, Herz und Tanzbein.

NO WEATHER TALKS
Zwischen Hamburg und Kiel verortet, veröffentlicht der Punk-Pop Fünfer NO WEATHER TALKS 2015 das Debütalbum 'Undoing Defeat'. Nach zwei EPs und Konzerten von Athen bis Florida steht jetzt ein Langspieler an, der die ersten Jahre der Band zusammenfasst und ihren Sound vorläufig auf den Punkt bringt. Mit den Hardcore- und Punk-Erfahrungen vergangener Bandprojekte im Gepäck und inspiriert vom musikalischen Spannungsfeld zwischen 90er Jahre Indierock und Postcore bis Postpunk von heute, entstanden Songs, die versuchen, das Politische im persönlichen neu zu formulieren, die eigenen Privilegien zu reflektieren und manchmal rauszuschreien.

TOMAHAWKS
Tomahawks präsentieren mit ihrer Musik ihr Innerstes. Mal kommen sie mit einem brachialen Groove daher, mal lassen sie sich und ihre Zuhörer durch tiefe Sphären treiben. Der Fokus ist dabei stets auf die emotionale Wirkung der Musik gerichtet. Kleinere Ausflüge in andere Musikrichtungen sind für ihre Musik daher essentiell. Mit ihren Texten schaffen sie den Spagat zwischen Sozialkritik und Optimismus.
https://soundcloud.com/tomahawks_band

WHITE COWBELL OKLAHOMA
Die Band besteht aus 6 Musikern (3 x davon sind auf Lead Guitar!). Rock Fans erwarten Gitarren-Harmonien à la Allman Brothers, Gitarren Riffs wie von Lynyrd Skynyrd, Boogie wie ZZ Top und Lieder mit Refrains, die im Ohr bleiben bis zum nächsten Millenium. WHITE COWBELL OKLAHOMA spucken ihren Tabak in das dreckige Gesicht des Todes. Die Band spielt straight Southern Boogie Rock und vergreift sich auch an Gospel und Country. Auch viele Gitarren Soli sind dabei. Was für die meisten Bands übertrieben ist, ist die Basis für WHITE COWBELL OKLAHOMA...ein enzyklopädisches Tribut an den 70er Jahre Stadion Rock.
http://www.whitecowbell.com/

BRASZTA
Braszta­Ska got Soul, got so much Soul...und natürlich auch ganz viel anderes Gutes. Originelle, handgestrickte Tanzmusik aus Hamburg, da musst du einfach hingehen. Ska für echte Heads und für Ska­Skeptiker gleichzeitig. Ja, das geht. Die vielköpfigen Braszta mit der wunderbaren Britta und dem charmanten Benn am Gesang beweisen es in ihrer unverwechselbaren und immer leicht chaotischen Bühnenpräsenz. Dabei hilft auch die bandeigene Dirtygkeit, die sie seit mittlerweile fünf Jahren kultivieren. Im Gepäck dabei haben Sie auch ein bisschen Polka, eine gute Packung Reggae und eine immens druckvolle Bläsersektion... Kommen, kurz staunen, lang tanzen.
http://www.braszta.de/

THE NOISE
The Noise aus New York City ist das neueste heiße Eisen direkt aus der Lower East Side. Ihr Sound erinnert an die guten alten Zeiten des CBGB`s. Und das nicht ohne Grund. Frontmann von The Noise ist kein geringerer als Arthur Googy, seines Zeichens Schlagzeuger der legendären Misfits. Gitarrist Brian Goss war Frontmann von CBGB`s Records Band "The Droping Goss". Bassist George Musa und Drummer Eric Levy spielen seit Jugendzeiten in diversen Bands wie Hell´s Kitchen, Orgy oder LIT. Frischer Punksound mit Prog - Elementen, den man gefühlte Jahrzehnte so nicht mehr gehört hat.
https://www.facebook.com/thenoisenyc/timeline
https://www.facebook.com/zachmathieumusic

Lengualerta
ist das Projekt von Rodrigo L. Uribe aus Mexico-City, bekannt geworden durch die Tijuana-No!-Tour 2002, zu der er als Sänger eingeladen wurde.
Lengualerta machte sich in den folgenden Jahren weltweit einen Namen in der internationalen Reggae-Szene. Nach vielen Europa-Touren und diversen Kollaborationen mit anderen Musikern erschien mit „Resonante“ 2010 die lang ersehntes Debut-CD, mit vielen GastmusikerInnen wie Zion Train, Moyenei, Boogat oder der Rebeleon Sound Crew und einer wunderschönen Mischung aus Reggae, Dub, Rap & Dancehall mit politischen Texten, seine auf Comandanta Ramona (EZLN) umgedichtete Version der Revolutionshymne "Hasta siempre" ist nur ein Beispiel für seine gelebte Solidarität..
https://soundcloud.com/lengualerta
https://www.facebook.com/lengualertaofficial

TRANSMITTER
In der Welt der Biochemie und der Physik gelten Transmitter im Allgemeinen als verbindende Elemente. Seit Beginn dieses Jahrtausends definieren die drei Jungs von Transmitter aus Hannover und Newcastle diesen Begriff für die Musik: Eine unglaublich energetische und aufregende Mixtur aus den verschiedensten Musikgenres dieser Welt.
Transmitter verbinden - nicht nur in Bezug auf Musikrichtungen wie Electro, Hip-Hop, Dance, Rock, Drum’n’Bass oder Reggae. So heterogen wie die Musik, so vielschichtig ist auch das Publikum. So treffen bei einem TRANSMITTER-Konzerttanzende Metaller auf moshende Electro-Ladies und schwebende HipHop-Jungs aufkopfnickende Hippies um gemeinsam eben diesen mitreißenden Sound zu feiern. Über 200 Auftritte, unter anderem mit den Beatsteaks, 2Raumwohnung, Seeed, Clueso, sowie mit The Rasmus, Die Toten Hosen, Maxïmo Park, Deichkind, Die Fantastischen Vier und Peter Fox führten sie über Deutschland hinaus auch ins europäische Ausland.
Das deutsch-britische Trio versteht es auf ihren Konzerten, das Publikum mit seinen gnadenlos dreschenden Beats und der treibenden und atmosphärischen Video-Show in seinen Bann zu ziehen. Mit ihrem Debüt "Pop Hooligan" sorgten sie 2004 für ein erstes Aufhorchen, es folgten Tonträger auf Tonträger. Doch was sich da nun mit der Single "Crossed Swords" als Vorbote des am 23. Januar 2015 erscheinenden vierten Albums "SMASCHINE" anbahnt, stellt so ziemlich alles Vorherige in den Schatten! Eins dürfte klar sein: TRANSMITTER zelebrieren einmal mehr ihren ganz eigenen Stil, der live so ziemlich alles wegballert, was nicht niet- und nagelfest ist!
Also Antennen ausfahren, denn TRANSMITTER beginnen wieder zu senden!
http://www.transmittermusic.de/

WE WILL FLY
WE WILL FLY ist eine Punkband aus Berlin, die ihre Zuhörer stilistisch Ende der Neunziger in Kalifornien abholt und auf eine Reise durch die Post-Kultur der Nullerjahre mitnimmt, um in einem eigenen Universum voll Stilbruch und bekanntem Ton anzukommen. Ohne Wurzeln keine Flügel. Getragen von schnell-aggressiven, drückend-groovigen Sounds, die Gesellschaftskritik und Lebenseindrücke untermauern, zieht es die vierstimmige Band seit zehn Jahren durch ganz Europa. Einen neuen Weg schlagen die an Peter-Pan-Syndrom leidenden Musiker mit ihrem dritten und erstmalig live eingespielten Studioalbum „Complexity Is Not Chaos“ ein, unterstützt von den Labels Fond of Life Records und Incredible Noise Records. Ein Album als perfekte Blaupause für einen Abend, an dessen Ende man sich verschwitzt und glücklich in den Armen liegt und aus voller Kehle ruft: „We will fly!“.
http://www.wewillfly.net/press/

SUNS OF THYME
Zwischen Pink Floyd & Tame Impala – das Berliner Quartett Suns Of Thyme mit ihrem neo-psychedelischen Debütalbum “Fortune, Shelter, Love & Cure”, veröffentlicht letzten November über Motor. In der Hauptstadt konnten sie sich bereits einen veritablen Ruf erarbeiten, unter anderem als Support für die britische Band TOY. Zusammen mit Brian Jonestown Massacre, KADAVAR und Camera waren sie auf der 8MM Musik-Compilation vertreten. Neben der Verehrung psychedelischer Helden umweht die Musik von Suns Of Thyme sowohl die dreckige Garage, New Weired Indie als auch die Anfänge der Krautrock-Ära & die verrauchten Ecken der Shoegaze-Variante des Stoner Rock. Sowohl Genre- als auch Retro-Debatten können bitte andere führen. Wichtig ist, was Suns Of Thyme aus ihren Inspirationen machen, welche Bedeutungen sie ihnen zuweisen.

FILM IN DER ALTEN REGGAE-ECKE:
buy buy st. pauli - über die kämpfe um die esso-häuser“mit be- und anwohner_innen, initiative esso-häuser, bayerischer Hausbau, bezirksamtsleiter, recht-auf-stadt-bewegung, mit internationalen verflechtungen, wut, aktionen und einer nicht so schlechten aussicht!

„Einfach dokumentieren, was hier tagtäglich passiert und denen, die hier wohnen, eine Stimme geben"
Mit diesem Ziel trat das Filmteam – bestehend aus Irene Bude, Olaf Sobczak und Steffen Jörg –im Jahr 2009 an, um in seinem ersten Film „Empire St. Pauli – Von Perlenketten und Platzverweisen“ den Wandel des berühmten Rotlichtviertels zu dokumentieren.Den stadtpolitischen Auseinandersetzungen und Debatten sind die Filmemacher_innen seitdem dicht auf den Fersen geblieben: In ihrer Langzeitdokumentation „buy buy st. pauli“ begleiten sie den Kampf der Bewohner_innen der Esso-Häuser und ihrer Unterstützer_innen. Sie haben zahlreiche Demonstrationen gefilmt, waren bei subversiven Aktionen und Brushmobs dabei, haben Stadtteilversammlungen dokumentiert und Einblicke in liebevoll eingerichtete Wohnzimmer eingefangen – bis zum Packen der Umzugskartons. Dabei will der Film wichtige Fragen stellen: War der Abriss wirklich unvermeidbar? Soll Kaputtbesitzen mit maßgeschneiderten Bebauungsplänen belohnt werden? Zu Wort kommen nicht nur Aktivist_innen der Initiative Esso-Häuser sowie Bewohner_innen,Nachbar_innen und Gewerbetreibende, sondern auch die Politik, Investoren und eine Stararchitektin.

http://www.buybuy-stpauli.de/

Bilder: 
Mehr bilder: 
t